Informatiksicherheit

Haben Sie eine Firewall im Einsatz, welche Ihr Netzwerk vor ungewollten Zugriffen schützt? Ist diese auf dem aktuellsten Softwarestand? Sind die Abos noch aktiv? Wie sieht es beim Anti Virus Programm aus? Erkennen Sie frühzeitig einen Angriff auf Ihre Infrastruktur?

Moderne Firewalls bieten oft eine "Stateful Inspection" oder "Deep Packet Inspection", um den Datenverkehr zu überwachen und verdächtige Aktivitäten zu identifizieren. Zusätzlich dazu sollten Sie Ihre Netzwerkprotokolle regelmässig überwachen, um ungewöhnliche Muster im Datenverkehr zu erkennen. Achten Sie auf unbekannte oder verdächtige Verbindungen und blockieren Sie den Zugriff, wenn nötig. Überprüfen Sie regelmässig die Einstellungen Ihrer Firewall. Stellen Sie sicher, dass diese aktiviert ist und die neuesten Sicherheitsregeln und -updates verwendet.

In Ihrem Abonnementmanagement oder Benutzerkonto sollten Sie auf Benachrichtigungen über den Ablauf von Abonnements achten und rechtzeitig Verlängerungen durchführen. Bei Ihrer Antiviren-Software überprüfen Sie regelmässig, ob sie aktuelle Definitionen und Updates erhält. Dies stellt sicher, dass Sie vor den neuesten Bedrohungen geschützt sind. Notieren Sie sich eine frühzeitige Erinnerung in Ihre Agenda, um keine Frist (Verlängerung/Kündigung) zu versäumen (Outlook-Kalender, Agenda, etc.).

Anzeichen für einen Angriff können ungewöhnliche Aktivitäten im Netzwerkverkehr, unerklärliche Systemverlangsamungen, nicht autorisierte Zugriffe auf Konten oder verdächtige Pop-ups und Warnmeldungen sein. Achten Sie auf unerklärliche Verzögerungen oder Abstürze Ihrer Systeme, da diese auf eine mögliche Kompromittierung hinweisen könnten. Überwachen Sie den Netzwerkverkehr auf verdächtige Muster, wie unerwartete Verbindungen zu unbekannten Servern oder erhöhten Datenverkehr. Setzen Sie Sicherheitstechnologien wie Intrusion Detection und Prevention Systems (IDS/IPS) ein, um Angriffe frühzeitig zu erkennen und zu blockieren. Melden Sie alle verdächtigen Aktivitäten den entsprechenden Sicherheitsverantwortlichen Ihrer IT-Abteilung.

Ransomware ist eine gefährliche Form von Schadsoftware, die darauf abzielt, Ihre Daten zu verschlüsseln oder den Zugriff darauf zu blockieren. Oft wird ein Lösegeld gefordert, um die Daten wiederherzustellen. Schützen Sie sich, indem Sie regelmässig Backups Ihrer Daten erstellen und sicherstellen, dass diese von einem sicheren Ort wiederhergestellt werden können. Verwenden Sie vertrauenswürdige Sicherheitssoftware, die auf das Erkennen und Blockieren von Ransomware spezialisiert ist. Seien Sie vorsichtig beim Öffnen von E-Mail-Anhängen oder dem Besuch fragwürdiger Websites, um die Wahrscheinlichkeit einer Infektion zu verringern.

Was immer geschieht, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, um allfällige Schäden zu minimieren.
Kevin Kuster
Geschäftsführer Dacor Informatik AG
MAS in Business Administration, CAS FH in Information Security - Technology, Informatiker mit eidg. Diplom